Vorbemerkung

 

Wenn jemand auf einer Website beschreibt, was er alles schon veröffentlicht hat, dann glaubt er wohl nicht ernsthaft, dass dies irgendwen inhaltlich interessiert. Es gibt eigentlich nur einen Grund, warum so was trotzdem geschieht: Mandanten sollen beeindruckt, Kollegen und Gegner abgeschreckt, das eigene Ego beleuchtet werden (die Reihenfolge kann auch anders sein).

 

Mit dieser Maßgabe:

Seit ich 1985 damit begonnen habe, mein erstes Buch zu schreiben, hat es sich ganz schön angehäuft. Damit es ein bisschen übersichtlicher wird, habe ich nicht alles aufgenommen und im übrigen in folgende Gattungen eingeteilt:

 


Neben diesen Veröffentlichungen gibt es noch diverse Seminarskripten, die nur an die jeweiligen Teilnehmer verteilt werden und damit nicht wirklich öffentlich sind.


Dass bei den Büchern vor dem Jahr jeweils ein ab steht, hat übrigens damit zu tun, dass das dort angegebene Jahr jeweils das der Erstauflage war.

 


Zuletzt: Die aufgelisteten Bücher, Rechtsprechungsanmerkungen und Aufsätze sind nicht verlinkt, weil die Rechte an der Veröffentlichung den Verlagen zustehen, bei denen die Publikation jeweils erfolgte.

 

 

 


Weiter mit: Bücher